Top-10-Trends in der Webentwicklung

Ihre Website hat nur 10 Sekunden Zeit, um einen Besucher zu gewinnen und ihn zum Bleiben zu bewegen. Diese Web-Entwicklungstrends werden Ihnen helfen, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Die Technologie ändert sich blitzschnell, so dass es für Webentwickler entscheidend ist, mit den aktuellen Trends auf dem Laufenden zu bleiben.

Mit 200 Millionen aktiven Websites auf der ganzen Welt ist es ein wettbewerbsfähiger Raum. Marken ringen mit ihren Konkurrenten um die oberste Stufe der Suchmaschinenleiter. Kluge Webentwickler wissen genau, was in ihrer Welt passiert und was sie ihren Kunden liefern müssen.

Hier sind die 10 wichtigsten Trends in der Webentwicklung.
1. Fortschrittliche Webanwendungen übernehmen die Macht

Wir neigen dazu, immer wieder über progressive Webanwendungen (PWAs) zu sprechen, aber falls Sie es noch nicht gehört haben, PWAs sind Webseiten mit der Funktionalität einer mobilen Anwendung. Wenn Benutzer diese auf einem mobilen Gerät vorinstalliert haben, können sie auch ohne Internetverbindung auf die Apps zugreifen. PWAs kombinieren das Beste aus mobilen Anwendungen und einer Website, um ein einheitliches Erscheinungsbild über alle Plattformen hinweg zu erzeugen.

Unternehmen haben drei Möglichkeiten, Kunden auf mobilen Geräten anzusprechen:

Erstellung einer nativen Anwendung

Native Apps bieten dem Benutzer ein Erlebnis. Die größte Hürde ist jedoch, die Leute dazu zu bringen, sie aus einem App-Store herunterzuladen.

Erstellen Sie eine reaktionsfähige Website

Mobile Websites sind zwar nicht so gut für die Kundenerfahrung, aber sie sind leicht zugänglich.

Entwickeln Sie eine PWA

PWAs überbrücken die Lücke zwischen nativen Anwendungen und reaktionsfähigen Websites. Diese funktionieren wie eine native Anwendung, werden jedoch über eine Website und nicht über einen Anwendungsspeicher heruntergeladen.

Es ist auch möglich, über eine PWA Push-Benachrichtigungen direkt an das Mobiltelefon eines Benutzers zu senden. So können die Benutzer jederzeit wieder eine Verbindung zu einer Website herstellen. Selbst bei einer schlechten Internetverbindung können die Benutzer den Inhalt einer Website gemeinsam nutzen und sich mit ihm beschäftigen. Dies hilft Unternehmen, das Engagement der Benutzer und die Konversionsraten zu erhöhen.

PWAs haben viele Vorteile, darunter

Reduzierung der Serverlast durch zwei- oder dreimal schnelleres Laden als die Anwendung
die Fähigkeit, offline zu arbeiten
kostengünstig, da ein Großteil der Entwicklungs- und Wartungskosten für eine native Anwendung entfällt
Sie benötigen nur wenig Speicherplatz, da sie nach Bedarf arbeiten.

Das Interesse der Nutzer hat sich erhöht, und Twitters Tweets haben durch den Einsatz von PWAs zugenommen.

2. Chatbots werden immer intelligenter

Chatroboter sind beliebt, wenn Menschen auf einer Website landen. Sie sind super praktisch. Einige können nur grundlegende Fragen beantworten, während andere auf komplexe Fragen antworten können. Sie machen Websites attraktiver, da sie den Besuchern schnelle Lösungen bieten. Die Leute wollen keine Zeit verschwenden. Sie wollen eine sofortige Antwort. Jede Verzögerung bei der Beantwortung kann den Besucher an eine andere Website verlieren. Chatbots können Ihrer Website die Unmittelbarkeit verleihen, die für ein Live-Kundendienstteam schwer zu reproduzieren sein kann.

Die Kundenerwartungen sind hoch, und Chatbots sind zuverlässig bei der Gewinnung von Website-Besuchern. Sie antworten nicht nur und bieten sofortigen Zugang zu Antworten, sondern können auch effizienter sein als eine Person. Sie geben einem Unternehmen und einer Marke Authentizität und den Kunden 24 Stunden Support.
3. Künstliche Intelligenz wird es immer geben.

Mit künstlicher Intelligenz (KI) schaffen Entwickler Maschinen, die die Art und Weise emulieren, wie Menschen arbeiten und handeln. Die derzeit am häufigsten verwendete KI ist maschinelles Lernen und Spracherkennung.

Heute ist die KI weit verbreitet. Amazon, Apple und Google sind weltweit führend. Wir haben Alexa und Siri als virtuelle Assistenten und Amazons Polly, die Text in Sprache umwandelt. Amazon hat auch seinen Bilderkennungsdienst, Recognition. Apple verwendet KI für seine Gesichtserkennung FaceID für eine bessere Sicherheit.

Nun wenden sich erfolgreiche Unternehmen an Webentwickler, um KI-Funktionalität wie Sprachsuche und Chatbots hinzuzufügen. Zu den Vorteilen der KI gehören:

superschnelle Suche
Verbesserung des Besucherengagements
Personalisierung des Einkaufserlebnisses
das Marketing zur Erschließung von Zielmärkten voranzutreiben.

4. Plattformübergreifende mobile Entwicklung

Die plattformübergreifende mobile Entwicklung ist die Entwicklung von Anwendungen, die auf jeder Plattform mit nur einer einzigen Codebasis funktionieren. Es entfällt die mehrfache Entwicklung einer Anwendung, so dass sie auf jeder Plattform funktioniert.

Die plattformübergreifende Entwicklung hat einige ziemlich bedeutende Vorteile:

Schreiben Sie wiederverwendbaren Code, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Anwendung auf viele Plattformen zu exportieren.
Der Code lässt sich durch Änderung der Codebasis leicht pflegen und aktualisieren und synchronisiert Anwendungen über verschiedene Plattformen hinweg.
kostengünstig zu entwickeln und zu warten, und die meisten Entwicklungswerkzeuge sind kostenlos
Die Entwicklungswerkzeuge sind superbequem und schnell zu bedienen
Die Einfachheit der Veröffentlichung einer App auf mehreren Plattformen gibt ihr eine größere Reichweite und das Potenzial für eine höhere Rendite.

Aber nichts Großes ist ohne seine Nachteile, und dasselbe gilt für die plattformübergreifende Entwicklung:

Die Leistung kann etwas langsamer sein als bei einer nativen Anwendung.
schlechtere Bereitstellung von Grafiken und 3D
Bei Cross-Entwicklungswerkzeugen können die spezifischen Eigenschaften von Microsoft und Apple fehlen.
eine native Anwendung ist besser für den Zugriff auf Geräte-Hardware geeignet
verzögerte Plattform-Updates, die Zeit benötigen, um alle Anwendungen zu implementieren.

5. Maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen geht Hand in Hand mit der KI, um Programme zu erstellen, die aus Datensätzen lernen können. Der Einsatz von maschinellem Lernen macht Sie zu einem vielseitigeren Entwickler, insbesondere im Backend.

Maschinelle Lernprozesse werden entweder beaufsichtigt oder unbeaufsichtigt durchgeführt:

Beaufsichtigtes maschinelles Lernen ist, wenn Sie die Maschine trainieren, indem Sie ihr Eingaben und die entsprechenden Ausgaben geben. Dadurch kann es lernen, wie die beiden miteinander in Beziehung stehen. Dies ist die gebräuchlichste Methode des maschinellen Lernens.
Unbeaufsichtigtes maschinelles Lernen ist, wenn der Maschine nur Eingaben ohne die entsprechenden Ausgaben gegeben werden. Die Maschine muss Muster zur Klassifizierung der Eingaben ausarbeiten.

Analysten glauben, dass das maschinelle Lernen die Webentwicklung verändern wird:

Datenschürfen
Analyse des Kundenverhaltens
Beseitigung von Sicherheitsbedrohungen
die Erstellung maßgeschneiderter Informationen und Inhalte.

Das maschinelle Lernen sammelt Informationen, die es Unternehmen ermöglichen, die Erfahrung der Benutzer mit ihrer Marke zu verbessern.

6. Die Macht des Geschichtenerzählens

Beim Storytelling geht es nicht nur um den Inhalt, sondern auch um das visuelle Erscheinungsbild und die Erfahrung des Endbenutzers. Erfolgreiche Marken wissen das und nutzen Storytelling, um die Markentreue zu stärken. Und es funktioniert in allen Branchen. Das Erstellen von Erzählungen erweckt eine Marke oder ein Produkt zum Leben und bindet die Menschen auf emotionaler Ebene.

Während sich einige Marken und Produkte für eine gute Story eignen, funktionieren einige ohne eine Story besser. Als Webentwickler müssen Sie Ihre Zielgruppe kennen, bevor Sie etwas tun können.

Storytelling ist eine mächtige Form der Kommunikation, die:

komplexe Ideen vereinfacht, um ihnen Bedeutung im Kontext zu geben
hat die Macht der Überzeugungskraft, wenn die Tatsachen am Ziel vorbeigehen, und erlaubt den Zielgruppen, ihre eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen
stützt sich auf Emotionen und Gefühle
macht den Inhalt unvergesslich
teilt Informationen.

7. Optimierung der Sprachsuche

Die Sprachsuche ist beliebter denn je. Laut Google verwenden 20 % der Suchanfragen von Mobilgeräten die Stimme. Die Optimierung von Websites für die Sprachsuche ist für Webentwickler wichtig, um Websites mobilitätsfreundlich zu gestalten.

Glücklicherweise unterstützen Google Chrome und Firefox bereits die Sprachsuchtechnologie. Die Optimierung für die Sprachsuche ist so einfach wie das Hinzufügen einer API, die die Funktion erkennt.

Optimierung von Websites für die Sprachsuche:

fördert ein höheres Ranking in Suchmaschinen
steigert den Verkehr, weil die Sprachsuche die Glaubwürdigkeit erhöht und eine Website besser sichtbar macht
liefert schnellere Ergebnisse für ein besseres Benutzererlebnis und Engagement.

8. Steigende Nachfrage nach Video

Websites sind keine statische Werbung mehr für ein Unternehmen. Der Einsatz von Videos verbessert die Art und Weise, wie sich die Verbraucher mit Marken und ihren Websites beschäftigen.

Videos vermitteln Ihre Botschaft effektiver als Textinhalte und ermöglichen es den Nutzern, Informationen schneller zu konsumieren. Ein Video erweckt Inhalte zum Leben und macht sie im Kontext für den Endbenutzer relevant.

Video verbessert die Marketingstrategien

Jedes Schlüsselwort, das auf einer Website verwendet wird, bietet die Möglichkeit, einen Link zu einem Video zu erstellen, um die Chancen der Benutzer zu erhöhen, ein Unternehmen zu finden. Google zeigt jetzt Videos in den Suchergebnissen an.

Videos halten die Nutzer auch länger auf einer Website, was eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Ranking einer Seite ist. Je länger ein Besucher auf einer Website bleibt, desto wichtiger erscheint sie Google-Bots.

Gemeinsame Nutzung in sozialen Medien

Videos lassen sich sehr leicht über soziale Medien und in E-Mails austauschen. Die Erstellung von Original-Videoinhalten ist wichtig. Wenn das Unternehmen Videos weitergibt, veranlasst es die Zielgruppen, mit dem Inhalt auf eine Weise zu interagieren, wie es mit einfachem Text auf einer Seite nicht möglich ist.

Video steigert den Umsatz

Wyzowl-Forschungen ergaben, dass 74% der Personen, die sich ein Produktvideo anschauten, das Produkt schließlich kauften. Videos helfen Menschen, sich mit einer Marke auseinanderzusetzen, um mehr über ihr Angebot zu erfahren. Wyzowl-Studien fanden auch heraus, dass 76% der Unternehmen der Meinung waren, dass Videos eine gute Kapitalrendite bieten.

Websites mit Videos verbessern die Erfahrung des Besuchers und erhöhen die Bindung an die Marke.

9. Einfache, einzelne Seiten

Die Entwickler gehen weg vom Aufbau tiefer, labyrinthischer Standortstrukturen und hin zum Aufbau hoher, allumfassender Einzelseiten.

Da immer mehr Menschen von mobilen Geräten aus auf das Internet zugreifen, erleichtert ein einziges Seitenlayout die Navigation der Benutzer.

Diese Websites sind billiger und schneller zu entwickeln und billiger zu hosten.
10. Mutige, minimalistische Designs

Ausgehend von einfachen, einseitigen Websites geht der Trend zu einem mutigen, minimalistischen Website-Design. Der neue Trend besteht darin, Designelemente zu begrenzen, damit es keine Ablenkung von der Botschaft gibt.

Talentierte Webentwickler und Designer wissen, dass die Verwendung von mehr Weißraum eine Website leichter lesbar und ansprechender macht. Sie verstehen, wie die Menschen Websites nutzen wollen. Die Verwendung von weniger Farben, aber in einem hellen, kräftigen Farbspektrum, unterstreicht die Botschaft, Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens.

Einfache Designs werden auch schneller geladen, was die Absprungrate verringert. Egal, wie erstaunlich Ihre Website auch sein mag, wenn die Benutzer es satt haben, darauf zu warten, dass sie geladen wird, gehen sie woanders hin.

Share