SEO vs. PPC | Was ist PROFITABLER?

–>


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


In diesem Video erfährst du den Unterschied zwischen SEO und PPC und welches besser für dich ist.

····················································································
Das Team vom Mehr Geschäft hilft dir kostenlos und live am Telefon dein Business auf ein neues Level zu heben!
Melde dich hier für eine kostenlose Strategie-Session an:
☎️ https://goo.gl/ZpbWKb

Komm zu unserem nächsten Workshop!
Wir veranstalten jeden Monat einen Live Workshop, in unterschiedlichen Städten, in Deutschland, Österreich und der Schweiz!
Trage dich auf unser Webseite ein um eine Einladung für die nächsten Workshops zu erhalten: http://bit.ly/2g6AryK ?

?Gib doch einen Daumen nach oben, wenn es dir gefallen hat. Damit unterstützt du 100% kostenlos unseren Kanal!
····················································································
JETZT Abonnieren!!
?http://bit.ly/2dB01qT

FACEBOOK SEITE:
?http://bit.ly/2a16rzV

INSTAGRAM:
?http://bit.ly/2eisGEi

WEBSEITE:
?http://bit.ly/29P29e1


Comments

  1. Seo conventiert besser als PPC
    Ansonsten gutes Video! ?

  2. Nein… doch… ohhh ?

  3. So extrem wie du SEO darstellst ist es aber nicht. klar, die Abhängigkeit ist da, aber dafür kann damit quasi jeder starten der gerne lean starten MUSS weil er kein Geld für PPC zur Verfügung hat. SEO und PPC sind einfach zwei komplett unterschiedliche paar Schuhe. Ich setze auf beides. Wer "SEO" "verstanden" hat und dahinter ein automatisiertes System hat, diversifiziert so stark, dass die Abhängigkeit relativ immer geringer wird. Bei PPC hat man halt direkt Feedback, verbrennt aber auch schnell Geld, so, wie es bei vermutlich 98% der Beginner sein wird. 🙂

  4. Danke Jungs, dass ihr zu meiner Frage extra ein Video gemacht habt. Ihr seid die besten ??

  5. Jeremy "the SEO-Hater" Feyh 😀 Stimme dir aber zu!!

    PPC würde ich auch immer am Anfang jedes Businesses machen, allein schon um zu testen ob die Website convertiert.
    Wenn der Hase dann läuft und du aus 1 € –> 2€ machst, dann "kann" man SEO machen ist aber Konkurrenz-und marktabhängig, und vermutlich nur in Nischenbranchen ratsam!!

    WÜrd ich jetzt sagen nach meiner bescheidenen Anfängermeinung xD

  6. Haha klipp und klar auf den Punkt gebracht 🙂 so muss das sein

  7. puh als Anfänger muss man da wieder etwas Geld blechen :/.

  8. ???

  9. Schaut euer Youtube-Cutter zufällig die Videos vom Peter Frahm? 😀

  10. Gemäß der Bewertungen nähern wir uns Pareto … 80:20 PPC:SEO. 🙂

  11. Dachte mir nur grade wtf 😀 "ja man hat gar keinen Plan, da nimmt man mal paar Tausend Euro in die Hand um ein wenig zu testen mit PPC"

    Stimme natürlich da zu mit den Punkten zu PPC – aber nur wenn man da die Erfahrung hat.

    Natürlich durch PPC sieht man sofort auf Knopfdruck Ergebnisse, ob sich die Nische, das Angebot etc. lohnt. Eine Kampagne kann man dann mal 1-2 Monate fahren um festzustellen, ob man hier weiter investiert oder nicht. Wenn die Nische dann rentabel ist und wenn man langzeitig oben bei Google auftauchen möchte für bestimmte Suchbegriffe und nicht ständig sein Budget zu Beginn "burnen" will, sollte man erst einmal auf SEO setzen.

    Und vermutlich haben Anfänger im Bereich Marketing nicht 4000€ Budget um selbst mit "PPC" zu spielen, denn solche Summen haben sogar meistens kleine Unternehmer mit 7 Mitarbeiter nicht für Marketing bei Seite gelegt. (True Story)

  12. Das kommt auch auf die Konkurrenz Situation an. In vielen Bereichen sind die Adwords-Kosten komplett ausgereizt und da ist kein Gewinn mehr zu holen gegen die Großen Brands. Genau hier wird es aber auch im SEO schwer. Wenn die Nische gut gewählt ist, dann geht wiederum auch beides… Einen Onlineshop zu betreiben und auf SEO zu verzichten, halte ich schon für sehr dämlich, weil es langfristig rockt 🙂

  13. geil erklärt. weiter so 😀

  14. Liebes Mehr Geschäft – Team,

    ich habe eine Frage die mich schon länger beschäftigt. Ich bin relativ neu in der Sache PPC und möchte nun optimieren, bloß wo fange ich an? Ich habe ja eine ganze Kette an Stellschrauben: Die Werbeanzeige (in Facebook), die Optin-Page, die Salespage, etc.

    Ich frage mich eben wo ich anfangen soll zu optimieren?

    Ich hoffe Ihr antwortet auf diese Frage 🙂

  15. Kann ich voll unterstützen was du in deinem Video sagst. Die Frage ob SEO oder PPC würde ich mir gar nicht stellen. Entscheidend ist doch, ob dein(e) Funnel(s) funktionieren oder nicht. SEO kann genau so Verbrennung von Geld (und Zeit) bedeuten. Und selbst wenn du auf Platz #1 stehst. Kommt jemand mit Geld + System, bis du eh draußen. PPC ist eine Investition, WENN der Funnel richtig steht.

    Sonst ärgerst du dich über Google, über deine Konkurrenz und über dich selbst. SEO überhaupt zu entschlüsseln und die Zeit aufzubringen dauert, bau dir lieber mehrere Funnels auf und finde heraus, welcher funktioniert, dann skalierst du und gibst eben große Summen aus.

    Wieso willst du 6 Monate warten, um herauszufinden, dass dein Angebot (oder Produkt) nicht bei der Zielgruppe funktioniert?^^ „Ja wenigstens stehe ich auf Platz #2“ 🙂

    Optimiere deine Angebote, pass die Zielgruppe an. Statt herauszufinden, wie Traffic funktioniert. Traffic ist da, wie Jeremy gesagt hat, auf Knopfdruck.

    Die PPC Ausgaben würde ich direkt so einplanen, wie die Kosten für E-Mail-Marketing und was es sonst noch so alles gibt. Oder programmieren alle ihre eigene E-Mail-Marketing Software? 🙂 Nein warum? Es dauert zu lange! Teste mit 10, 50 oder 100 €. Die wird man jeden Monat irgendwie zusammenkriegen können, wenn man am Anfangt steht?

  16. Cool

  17. Hammer 😀 musste gerade echt laut lachen 😀 … Respekt Jeremy wie gut du die Message rüberbringst 😉
    lg

  18. Hallo Jérémy,

    welche Paid-Traffic Quellen außer FB und Google Ads könnt ihr empfehlen?

  19. Hammer Video und wie immer Top erklärt! Das bringt echt Mehrwert! 🙂 Eine Frage habe ich…..nach 2 Wochen hab ich 100 Kontakte gesammelt und ich habe aber noch KEINE Sales. Wie kann das sein bei der Menge an Leuten und vor allem Zielgruppe die genau richtig ist für meine Produkte die ich bewerbe. Muss ich mir Sorgen machen oder was kann ich noch verbessern? Würde mich freuen über eine Rückantwort

  20. Wie in jedem Business, die richtige Mischung macht das Rennen. Aber den Begriff "Wartemarketing" find ich echt gut:)

  21. Ich finde deine Lässigkeit so cool 😀
    Würdest du in einem Videokurs die gleiche Wortwahl verwenden oder würdest du darauf achten, keine Schimpfwörter zu benutzen etc. ? Würde mich mal wie so vieles interessieren 🙂

  22. für mich ist Seo Hoffnung-Marketing . Enorm viel Zeit und man weiß nie obs passiert

  23. "Dann geh einfach", haha ;D

    Im Prinzip stimmt das halt schon, was du sagst, finde aber, dass man da einen ziemlich "Pareto-ischen" (Bestes Kunstwort nach "Kittel-Brennfaktor") Ansatz fahren sollte. 20% der Zeit & des Traffics von SEO, 80% in PPC. Dann hat man quasi das beste aus beiden Welten zusammen.

    Und die Anfänger, die kein Geld für PPC haben, können ja die ersten paar Sales durch SEO, und anderen Free-Trafic, wie Social Media bekommen, und das Marketing-Startkapital nach Theorie-Recherche in PPC "verbrennen" – wenn man sich das aber vorher angeschaut hat verbrennt man da eigentlich recht wenig, sondern hat sogar ein paar ziemlich qualifizierte Leads. Nach den ersten paar Sales kann man Fehler analysieren, alles optimieren, und mit dem neu gewonnenen Kapital auf mehr PPC in Runde #2 setzen.

    Das ist zumindest meine Ansicht dahinter.

Comments are closed.