Die besten Tipps, um SEO mit einem Webdesign-Projekt abzustimmen

Bestimmen Sie den Ursprung der Besucher.

Wertvolle Besucher auf eine Website zu lenken, ist nicht so einfach und geschieht nicht von selbst. Für Geschäftsinhaber ist es entscheidend, die Schlüsselwörter und das Thema zu kennen, die für ihre Produkte und/oder Dienstleistungen relevant sind, sowie die beliebtesten Suchbegriffe.

Die Schlüsselwortrecherche lässt sie verstehen, woher der Verkehr möglicherweise kommen könnte, und hilft ihnen daher, eine Strategie zu entwickeln, die am ehesten Erfolg verspricht.

Nutzen Sie diese Forschung, um Webinhalte zu arrangieren.

Sie sollten die hervorgehobenen Schlüsselwörter und Themen bei ihrer Suche bei der Planung des Designs ihrer Website berücksichtigen und diese als Leitfaden bei der Auswahl der Seiten verwenden, die auf der Domain präsentiert werden.

Die Navigation, die Zugänglichkeit, die Seitenhierarchie und die Ordnerstruktur der Website können verbessert werden, um in den Suchmaschinen ein hohes Ranking zu erreichen. Wenn Sie diese Schritte beim Aufbau einer Website befolgen, versuchen Sie, die Chancen auf eine Chance zu erhöhen.

Darüber hinaus können die User Experience-Teams die Erkenntnisse aus der Suche nutzen, um auf der gesamten Website reibungslose UX-Erlebnisse zu schaffen. In den letzten Jahren haben SEOs beobachtet, dass die organische Sichtbarkeit zunehmend mit gesunden Signalen der Benutzererfahrung verbunden ist.

Führen Sie vor dem Start eine Hindernisanalyse durch.

Bei der Entwicklung einer neuen Website ist es entscheidend, die sich wiederholende technische SEO-Analyse zu berücksichtigen.

Die Indizierung durch Suchmaschinen wird auf dem Webcode und den Skripten basieren, die frei von Hindernissen sind. Obwohl Websites aus der Sicht der Benutzer je nach Kodierung klar aussehen können, kann es aus der Perspektive einer Suchmaschine schwierig sein, zu kriechen, was zu einer ungünstigen Leistung in den organischen SERPs führen kann.

Bei der Durchführung von Hindernisanalysen vor dem Start einer Website können SEOs vor dem Start einer Website mit Entwicklungsteams zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Probleme in einer Staging-Umgebung korrigiert werden. Dies bedeutet, dass neue Websites alles haben, was sie benötigen, um beim Start effizient zu funktionieren, und dies vermeidet auch teure Reparaturen zu einem späteren Zeitpunkt.

Reduzieren Sie Risiken, solange noch Zeit bleibt.

Wenn eine Website neu gestartet wird, anstatt sie von Grund auf neu aufzubauen, ist es wichtig, die richtigen Schritte zu befolgen, um die historische SEO-Sichtbarkeit zu erhalten, bevor der Knopf zum “Go-Live” gedrückt wird. Auf lange Sicht entwickeln Suchmaschinen ein Element der Geschichte und des Vertrauens mit den alten Seiten einer Website.

Falls diese vertrauenswürdigen Seiten im Zuge der Neugestaltung der Website umbenannt oder geändert werden, kann es für Suchmaschinen schwierig sein, diese Änderungen zu verstehen und die Korrelation der neuen Seiten mit den vorherigen Seiten zu ermitteln. In der Regel führt dies zu einem Rückgang des organischen Datenverkehrs und der Sichtbarkeit, was sich auf die Leistung der Website und in bestimmten Fällen auf die Einnahmen des Unternehmens auswirkt.

Wenn das SEO-Team in den Aufbau- und Umgestaltungsprozess eingebunden ist, wird es dies zu einem früheren Zeitpunkt im Prozess berücksichtigen und sicherstellen, dass die erforderlichen Schritte unternommen werden, einschließlich der 301-Umleitung des Mappings, der Übermittlung neuer XML-Sitemaps sowie der Benachrichtigung in der Google-Suchkonsole, um die damit verbundenen Risiken vollständig zu vermeiden.

Share