Der Steuerprüfer in der SteuerSparErklärung 2017

#wordpress für anfänger –>


Mit dem Steuerprüfer haben Sie stets einen Steuerexperten zur Hand der Sie bei der Eingabe unterstützt.
Im Zweifel fragt der Prüfer nach und findet dadurch Fehler. Das erhöht die Sicherheit und erleichtert Ihnen die Arbeit.
Der Steuer-Prüfer unterscheidet zwischen Hinweisen, Warnungen und Fehlermeldungen. Gibt es Fehler oder fehlen wichtige Angaben,
lässt Sie der Prüfer nicht weitergehen. Hier muss zuerst der Fehler korrigiert werden Warnungen treten auf, wenn eine Eingabe
falsch sein kann – aber nicht muss. Meistens bittet Sie der Prüfer einfach nur, sich eine Eingabe noch einmal anzusehen.
Geben Sie zum Beispiel eine ausländische Postleitzahl an, fragt der Prüfer noch mal nach, ob die Angabe korrekt ist.
Ist die Postleitzahl korrekt, können Sie den Hinweis des Prüfers ignorieren und als gelesen markieren Beim Verlassen eines
Eingabefensters werden Fehlermeldung oder nicht als gelesen markierte Hinweise nochmals angezeigt.

Sie können die Prüfer-Meldungen dann ignorieren oder als gelesen markieren.

Aber egal für welche Variante Sie sich entscheiden: Die Meldungen gehen Ihnen nicht verloren. Spätestens wenn Sie mit
Ihrer Steuererklärung fertig sind und den Steuerprüfer starten, werden Ihnen alle Hinweise und Warnungen noch einmal angezeigt.

Noch nicht die Steuererklärung für 2016 erstellt? Na dann nichts wie los! https://www.steuertipps.de/steuersparerklaerung

Share

Werbung

XOVI Online Marketing Suite